Reifen richtig wechslen:

Schritt 1

Auto auf ebener Fläche abstellen, Handbremse fest anziehen, Gang einlegen, Automatik auf „P“

 

Schritt 2

Wagenheber bereitlegen, über Ansetzpunkte informieren (Betriebsanleitung)

 

Schritt 3

Werkzeug (Radmutternschlüssel, Drehmomentschlüssel, ggf. Diebstahlentsicherung, ggf. Kappen-Abzieher) bereitlegen

 

Schritt 4

Reifen in der Nähe des jeweiligen Einbauorts bereitlegen; wichtig: Laufrichtung beachten, Reifen mit dem tieferen Profil gehören immer auf die Hinterachse

 

Schritt 5

Radkappen bzw. Radmutterabdeckungen entfernen

 

Schritt 6

Radmuttern leicht lösen (max. halbe Umdrehung)

Schritt 7

 

Wagenheber ansetzen und Fahrzeug anheben, bis sich das Rad leicht über dem Boden befindet

 

Schritt 8

Radmuttern komplett abschrauben (Achtung: Rad kann sich bereits lösen), Radschrauben auf Gewindeverschleiß prüfen, ggf. ersetzen

 

Schritt 9

Rad abnehmen und zur Sicherheit unter das Fahrzeug legen

 

Schritt 10

Neues Rad anbringen und sämtliche Radmuttern handfest anschrauben

 

Schritt 11

Altes Rad unter dem Fahrzeug hervorholen

 

Schritt 12

Fahrzeug herunterlassen

 

Schritt 13

Radmuttern über Kreuz anziehen (immer gegenüberliegende Radmuttern, damit eine gleichmäßige Befestigung erreicht wird)

 

Schritt 14

Radmuttern mit dem Drehmomentschlüssel nachziehen (korrektes Drehmoment dem Handbuch entnehmen und Schlüssel entsprechend einstellen, Drehmoment liegt meist zwischen 110 und 120 Nm)

 

Schritt 15

Radkappe / sonstige Abdeckungen wieder anbringen

 

Schritt 16

Reifendruck kontrollieren, ggf. richtigstellen; Fahren Sie hierzu zur nächsten Tankstelle. Den notwendigen Reifendruck lesen Sie an der Innenseite Ihres Tankdeckels ab.

 

Schritt 17

Sofern vorhanden: Reifendruckkontrollsystem neu einstellen (meist muss der entsprechende Knopf einfach einige Sekunden gedrückt werden)

Alle benötigten Teile sind bei uns im Markt erhältlich.